Startseite Themen Artikel Impressum
die besten Fernsehrserien A-Z

Charles Darwin

Biografie

Erwachsenenalter

Charles Darwin Foto

Nach seiner Rckkehr von der fnfjhrigen Expedition mit der HMS Beagle begann fr Darwin ein neues Kapitel in seinem Leben. Er arbeitete hart daran, die enormen Mengen an Notizen, Proben und Skizzen zu organisieren und auszuwerten, die er auf der Reise gesammelt hatte. Diese Arbeit fhrte schlielich zur Verffentlichung seines bahnbrechenden Buches "On the Origin of Species" im Jahr 1859, in dem er seine Theorie der Evolution durch natrliche Auslese darlegte.

In den Jahren nach der Verffentlichung von "On the Origin of Species" war Darwin ein gefragter Redner und Berater. Er schrieb zahlreiche weitere Bcher und Artikel, die sich mit verschiedenen Aspekten der Evolution, der Zoologie und der Botanik beschftigten. Er wurde zu einem der bekanntesten Wissenschaftler seiner Zeit und hatte einen groen Einfluss auf die wissenschaftliche Gemeinschaft.

Darwin verbrachte den Groteil seines Erwachsenenlebens in Down House, seinem Landhaus in Kent. Dort widmete er sich der Pflege seines Gartens und seiner Familie. Er war ein liebevoller Ehemann und Vater und verbrachte viel Zeit mit seinen Kindern. Er war auch ein begeisterter Briefschreiber und tauschte sich regelmig mit anderen Wissenschaftlern und Freunden aus.

In seinen spteren Jahren litt Darwin unter einer Reihe von gesundheitlichen Problemen, darunter Magenprobleme, belkeit und Erschpfung. Trotzdem arbeitete er unermdlich weiter und verffentlichte sein letztes Buch, "The Formation of Vegetable Mould, through the Action of Worms" im Jahr 1881. Darwin starb am 19. April 1882 und wurde auf dem Friedhof von Westminster Abbey beigesetzt.

Zusammenfassend kann man sagen, dass Darwins Erwachsenenleben von seiner Arbeit als Wissenschaftler, seinem Engagement fr seine Familie und seinen Freunden und seiner Auseinandersetzung mit seiner Gesundheit geprgt war. Seine Arbeit hat die moderne Biologie revolutioniert und sein Einfluss reicht bis heute.


Alles ber psychische Krankheiten - Biografie Johann Wolfgang von Goethe - Urmenschen.net - Die Entwicklung des Menschen Gaius Julius Caesar